Ende der Buchungs- pflicht Schießstände / Änderung Tresenöffnung

Auf Grund der sich rückläufig entwickelnden Coronazahlen ist ab dem 1.6.2022 keine Anmeldung zu Schießterminen mehr über das System nötig.

Bzgl der Öffnungszeiten des Tresens gibt es bis auf weiteres folgende Änderung:

Donnerstags ist der Tresen personell besetzt.

Dienstags, Mittwochs und Samstags wird es eine Auswahl an Getränken aus einem Getränkekühlschrank geben. Samstags Nachmittags auch Kaffee.

Erweiterung der Öffnungszeiten

Im Rahmen der auslaufenden Coronaschutzmaßnahmen hat der Vorstand beschlossen Dienstags den Verein wieder zu öffnen. Ab dem 5.4.2022 wird der Verein daher auch Dienstags wieder geöffnet sein. Vor dem Hintergrund der aktuellen extrem hohen Inzidenzwerte ist jedoch weiterhin Abstand und Maskenpflicht notwendig um die Schützen und die ehrenamtlichen Aufsichten zu schützen. Daher auch weiterhin die Anmeldung von Ständen über die Website, welche ganz nebenbei dafür sorgt das auch für jeden ein Stand zur Verfügung steht der angemeldet zum Schießen kommt und das die Startzeiten der Durchgänge eingehalten werden. Lange Wartezeiten werden somit vermieden.

Erleichterter Zugang für unsere Mitglieder

Vor dem Hintergrund der auf immer noch hohem Niveau befindlichen aber leicht Rückläufigen Inzidenzwerte und unter Berücksichtigung sowohl der neuen Coronaverordnung des Landes Niedersachsen als auch der Tatsache das sich die Gastronomie und der Schießbetrieb bei uns nicht trennen lassen hat der Vorstand folgende neue Regeln für den Zutritt in den Verein beschlossen:

Ab 26.2.2022 gilt im Verein die 2G Regel. Ein Test ist für geimpfte oder genesene Personen nicht mehr notwendig.

Ab dem 5.3.2022 gilt die 3G Regel. Es können also auch ungeimpfte Personen mit tagesaktuellem Test am Schießbetrieb teilnehmen.

Weiterhin gilt:
Innerhalb der Gebäude und auf den Ständen sindFFP2 Masken zu tragen, außer beim direkten Schießen und am Tisch im Gastraum.
Die jeweiligen Nachweise sind bei der Aufsicht vorzulegen.

Teilweise Erweiterung der Öffnungszeiten

Auf Grund der hohen Nachfrage nach Schießzeiten werden wir ab Februar 2022 den Samstag wieder als Schießtag anbieten.
Entsprechende Termine sind hier auf der Website freigeschaltet und man kann sich dort für einen Termin anmelden.

Weiterhin gilt die 2G+ Regelung nach der Vorgabe der Stadt Oldenburg und des Landes Niedersachsen. Bitte denkt an den Test sofern Ihr noch nicht geboostert seit.

Viel Spaß.

Verlegung Jahreshauptversammlung

Auf Grund der aktuellen Coronalage ist die Durchführung der Jahreshauptversammlung am üblichen Termin 1. Dienstag im Februar nicht umsetzbar.

Auf Basis des Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht, welches zunächst bis 31.8.2022 verlängert wurde kann von Vorgaben der Satzung bzgl. des Termines der Jahreshauptversammlung abgewichen werden.

Die Jahreshauptversammlung wird daher verlegt auf voraussichtlich Ende Mai. Termin wird entsprechend der Einladungsfristen in der Satzung rechtzeitig vorher bekanntgegeben.

Dringender Hinweis bzgl. Coronalage: 2G+ Regel im Verein -UPDATE 10.01.2022

Auf Grund der aktuellen Coronalage in Niedersachsen entsprechend der aktuellen Coronaverordnung des Landes Niedersachsen gilt weiterhin im Verein die 2 G+ Regel.

Das betreten des Vereins, der Besuch der Gastronomie und die Teilnahme am Schießbetreib ist nur noch unter 2G+ möglich ist. Der Aufsicht am Tresen ist bei der Anmeldung am Tresen zum Schießen der entsprechende Nachweis vorzulegen (Nachweis über erfolgte vollständige Impfung vor min. 14 Tagen / Nachweis das man genesen ist mittels Positiven Coronabefund der min. 14 Tage und max. 6 Monate alt sein darf.) sowie ein aktueller, max. 24 Stunden alter Coronatest ist nachzuweisen.

Für Besucher die bereits ein drittes Mal geimpft / geboostert sind entfällt die Testpflicht in Niedersachsen bei 2G+.

Die Nachweise sind jeden Besuchstag am Bürotresen erneut vorzulegen!

Schützen die das nicht nachweisen können dürfen aktuell am Schießbetrieb nicht teilnehmen. Das Betreten des Vereines ist nur mit FFP2 / KN95 Masken erlaubt.

Die Benutzung von Halstüchern, eigenen Stoffmasken und einfachen OP Masken o.ä. ist nicht gestattet.

Arbeitsdienst 30.10.2021 08:00 – 15:30

Das Jahr neigt sich dem Ende, die Sportwettkämpfe fangen wieder an. Daher müssen wir einiges wieder auf Fordermann bringen. Dazu setzen wir einen Arbeitsdienst am 30.10.2021 an. Anmeldung bitte über die Liste am Tresen oder per Mail an info@oldenburger-schuetzen.de. Verpflegung nur mit Anmeldung.

Wer hat bringt bitte ne Schubkarre und ne Schaufel mit. Festes Schuhwerk, Handschuhe und dem Wetter angepasste Arbeitskleidung wären auch hilfreich.

Neue Coronaverorndung der Stadt Oldenburg

Da der Inzidenzwert in Oldenburg am 1. September 2021 seit fünf Werktagen konstant über 50 lag, ist die Stadt dazu verpflichtet, eine Allgemeinverfügung » zu erlassen. Seit Freitag, 3. September 2021, gelten daher einige neue Regelungen. In vielen Bereichen haben jetzt nur noch getestete, geimpfte oder genesene Personen Zutritt.
Ein Nachweis muss vorgelegt werden. Hierunter fällt:

Nutzung von Sportanlagen in geschlossenen Räumen

Wir bitten alle Schützen die ich für Zeiten in den Innenräumen angemeldet haben oder dies planen (also Luftdruckstand und 100m Stand) dies zu berücksichtigen und entsprechende Nachweise mitzuführen. Auch die Nutzung der Sporthalle fällt unter diese Regelung.