Oldenburg ist Hochinzidenzkommune

In Absprache mit der Stadt Oldenburg ist es uns bis auf weiteres trotzdem möglich die Trainingsmöglichkeiten der letzten Wochen aufrecht zu erhalten. Dies gilt nur und insbesondere unter strikter Einhaltung des Hygienekonzeptes welches als Grundlage für diese Möglichkeit gilt. Das bedeutet:
-Schießen nur mit vorheriger Online-Anmeldung unter Angabe von Namen und Mailadresse.
Im Vereinsgebäude bis / ab Stand ist Mund/Nasenschutz OP Maske oder FFP2 zu tragen. Alltagsmasken sind nicht zugelassen. Kein Betreten des Vereins ohne Maske auch nicht bei Medizinischer Befreiung.
-Jeder Schütze meldet sich VOR dem Schießen bei der Aufsicht am Bürotresen an
-Termine sind nur 1 Woche im Voraus buchbar.
-Bei Verhinderung sind die Termine bitte rechtzeitig zu stornieren.
-Nur Mitglieder der Oldenburger Schützen können aktuell auf unserer Anlage schießen.
-Eine Unterlage für die Waffe / Munition und bei Gewehrschützen eine eigene Matte zum drauf liegen mitbringen
-Schießzeit 45 Min + 15 Min. für Abbau, Aufräumen, Desinfizieren des Standes.
-Aktuell leider keine Vereinslangwaffen möglich.
-Munitionsverkauf nur bei vorliegender Munitionserwerbsberechtigung, keine -Aufbewahrung angebrochener Schachteln möglich.
-Speicherung von Namen und Mailadresse für max. 4 Wochen wird zugestimmt.
-Nach dem Schießen ist der Stand mit bereitstehendem Material zu desinfizieren.

Beitrag wird am Saturday June 19th, 2021 archiviert.