Abbildung: Wappen
Foto: Oldenburger Schloß

Folgen Sie uns auf Facebook

Die Oldenburger Bogenschützen

Die Nachrichten für Stadt und Land vermelden 1923, dass beim Schützenfest des Oldenburger Schützenvereines mit Pfeil und Bogen geschossen wurde. Diese Sportart wurde erst 50 Jahre Später zum festen Bestandteil unseres Vereins.

Im Jahr 1972 organisieren 2 begeisterte Bogenschützen, die schon lange Zeit einsam für sich dieser schönen Sportart huldigen, am heutigen Standort Johann-Justus-Weg eine Bogensport-Abteilung. Bis dahin existierte im Nordwesten nur eine gleichartige Einrichtung in Bremen-Blumenthal, der deutschen Hochburg des Bogensports. Die neue Abteilung unsers Vereins fand Zuspruch und hat einen festen Stamm Aktiver, der in Strom des ständigen Wechsels auch den "Lehrkörper" für Neulinge bildet.

Auch das Sportgerät Bogen unterliegt diesem Wandel. Vom einteiligen Holzbogen ähnlich dem Langbogen Robin Hoods mit Holzpfeilen über den zerlegbaren Kunststoff- oder Schichtholz- bis zum flaschenzugartigen Compoundbogen mit Pfeilen aus Aluminium und Carbonfasern mit früher nie gekanntem Zubehör führte die technische Entwicklung. Doch das alte ist nicht vergessen: Wie bei den Vorderladerschützen werden alte Schießweisen mit den entsprechenden alten Sportgeräten durchgeführt.

Auch das "Feldbogenschießen" im freien Gelände nach alter Art gehört zu diesen Übungen mit nostalgischem Hauch.

Der Kontakt mit anderen Vereinen, die das Bogenschießen pflegen, ist nicht nur auf Deutschland begrenzt. Eine enge Freundschaft mit englischen Bogenschützen aus Chippenham mit gegenseitigen Besuchen und internationalem Schießprogramm hat sich entwickelt, die beiden Partnern noch hoffentlich viel Gewinn bringen möge.

Bogenschießen ist ein Ganzjahressport. Im Sommer im Freien auf unserer Bogenwiese, im Winter in der vereinseigenen Sporthalle - mit einer Ausnahme: die "Frostbite" kann nur bei Kälte ihrem Namen gerecht werden. In der Halle wird vorwiegend trainiert, wobei das "Nikolausschießen" eine fröhliche Abwechselung bedeutet. Im Sommer sind es Feldturnier, Fitarunde und die sehr beliebte Tierbildrunde.

Man sieht: Bogenschießen ist ein schöner und gesunder Sport, der Vielen etwas bietet. Wir laden alle, die auch Freude an sportlicher Betätigung an der frischen Luft haben ein, uns einmal an einem unserer Trainingstage beim Training zuzusehen. Bei trockenem Wetter trainieren wir auf unserer Bogenwiese auf unserem Vereinsgelände, im Winter / bei sehr schlechtem Wetter in unserer Sporthalle beides im Johann-Justus-Weg 117 in Oldenburg

 

Trainingszeiten Bogenschützen:

  • Sonnabends von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • (weitere Zeiten für Bogenschützen in Absprache mit der Abteilungsleitung)
created by Hucke Media